Sheabutter – das heilige Geschenk Afrikas

zur Startseite

Einführung – Sheabutter Wundercreme

Ein natürliches, außergewöhn­liches und vielseitiges Pflanzen­fett, das auch »das Gold der Frauen« genannt wird. Sheabutter gilt in der Kosmetik-Fachwelt als Wundercreme.

pdfInhaltsverzeichnis als PDF

Was ist so einzigartig an diesem Naturmittel, dass die Menschen in Afrika seit mehreren Jahrhunderten anwenden und das jetzt rund um den Globus immer beliebter wird? Zunächst würde man sagen: Eine exotische Butter mit ungewöhn­lichem Geruch. Doch was sich in dieser weißgelblichen festen Butter, die wie Schokolade schmilzt, verbirgt, ist erstaunlich. Bei Kosmetik­herstellern wird sie sehr beachtet, weil sie aufgrund ihrer wertvollen Inhalts­stoffe zu einem werbe­wirksamen Rohstoff geworden ist:

»Sheabutter Glattmacher:
Aus den Früchten des afrikanischen Karitébaum wird Sheabutter (auch: Karitebutter) gewonnen, die extrem reichhaltig ist. Neben einer Extraportion Fettsäuren enthält sie auch noch die Antioxidantien Vitamin E und Betakarotin, die freie Radikale schachmatt setzen, sowie beruhigendes Allantoin. Sheabutter macht selbst in Härtefällen die Haut samtweich – von Kopf bis Fuß.«

Aus dem Kundenmagazin Nr.04/2007 von Douglas, Kosmetik-und Parfümeriekette

Sheabutter enthält unter allen Pflanzenfetten den höchsten Anteil an Unverseifbaren. In den unverseif­baren Bestandteilen sind die wert­vollen Wirkstoffe enthalten. Je mehr ein Pflanzenfett davon hat, desto gehaltvoller und wirksamer ist es.

Schon im 18. Jahrhundert entdeckte der schottische Mediziner Mungo Park während seiner Expeditionen in Westafrika bei den Savannenvölkern Sheabutter und wie sie diese Wundercreme für Haut- und Körperpflege anwendeten.

Sheafrüchte

Sheafrüchte