Sheabutter – das heilige Geschenk Afrikas

zur Startseite

News

Djibril Inoussa bei der Sheafruchternte in Westafrika

Zur Unterstützung von Frauenkooperativen war der Autor in Benin und Burkina Faso

In Burkina Faso begleitete er die Frauen - wie schon in seiner Kindheit - beim Sammeln von Sheafrüchten in der Savanne und unterstützte die Frauen bei der Herstellung von Bio-Sheabutter. Bio-zertifizierte Sheabutter bietet die Gewähr, dass die Nüsse aus kontrollierter Wildsammlung stammen und die Verarbeitung der Nüsse und Herstellung der Sheabutter nach ökologischen und strengen Hygienevorschriften erfolgen. Durch bio-zertifizierte Sheabutter erzielen Frauen höhere Einnahmen und haben leichteren Zugang zu internationalen Märkten.

Um beim Aufbau einer Frauenkooperative zur Herstellung von Sheabutter mitzuwirken, war Djibril Inoussa in Benin. Noch immer gibt es viele Firmen aus Industriestaaten, die zu ruinösen Preisen ganze Ernten von Sheanüssen aufkaufen. Ihren Lebensunterhalt können die Frauen aber nur gut und dauerhaft bestreiten, wenn sie Sheabutter herstellen und Zugang zu Märkten finden.

Einige Bilder von der Reise des Autors